Integrität

Für den sauberen Sport

Der Reiz des Sports ist zugleich Kern des Geschäftsmodells Sportwette: Niemand sollte vorher schon wissen, wie ein Spiel ausgeht. Bei öffentlichen Debatten zu wettbezogener Spielmanipulation wird leider häufig außer Acht gelassen, dass gerade die Wettanbieter die Geschädigten dieser betrügerischen Machenschaften sind, da sie die kriminell erzielten Gewinne auszahlen müssen. Der Schutz der Integrität im Sport ist daher ein gemeinsames Interesse von Sport und Anbieter, sollte damit auch partnerschaftlich durch gegenseitige Information, Aufklärung und Hilfestellung gewährleistet werden. Tipico befürwortet dementsprechend das Gesetz zur strafrechtlichen Sanktionierung wettbezogener Spielmanipulation.

Tipico unterstützt das Early Warning System (EWS) des Fußball-Weltverbandes (FIFA) und informiert selbstständig Verbände und Veranstalter, sobald  auffällige Wettbewegungen registriert werden. Der Fokus von Tipico liegt hierbei auf allen angebotenen Sportarten. Tipico kollaboriert mit der Integritätsabteilung von Sportradar, mit Betgenius, mit dem International Olympics Committee (IOC) und pflegt zudem eine Partnerschaft zu der Tennis Integrity Unit (TIU) der International Tennis Federation (ITF). Eine unternehmenseigene Integrity Unit verfolgt akribisch jegliche Hinweise auf potenzielle kriminelle Aktivitäten. Dabei wird auf eine enge Zusammenarbeit mit beteiligten Behörden und Sicherheitsorganisationen gesetzt.

Tipico wird als zuverlässiger Partner des Sports geschätzt: In Deutschland als offizieller Partner der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie dem Fußball-Bundesligisten FC Bayern München und dem Basketball-Bundesligisten FC Bayern Basketball. In Österreich engagiert sich Tipico zudem als Bewerbssponsor der Tipico Bundesliga.

 

Für faire und marktkonforme Regulierung

Als integrer Sportwettenanbieter hat Tipico das Interesse der Verbraucher im Blick und begrüßt daher klare gesetzliche Regelungen. Die Lizenzen zur Durchführung von Wettgeschäften und Online-Casinospielen wurden Tipico Co. Ltd. durch die Malta Gaming Authority (MGA) erteilt. Tipico setzt sich aktiv dafür ein, dass diese mit strengen Auflagen verbundenen Genehmigungen auch in den anderen Bundesländern sowie in weiteren EU-Staaten erteilt werden. Tipico ist Mitglied im Deutschen Sportwettenverband (DSWV), der im Jahr 2014 von den führenden deutschen und europäischen Wettanbietern gegründet wurde. Das primäre Anliegen des Verbands ist es, sich konstruktiv für eine Weiterentwicklung der deutschen Sportwettenregulierung einzusetzen, die insbesondere auch die Aspekte des Spieler- und Jugendschutzes sowie der Suchtprävention beinhaltet.

Als führender Anbieter von Sportwetten auf dem deutschen Markt kommt Tipico seinen Pflichten nach und entrichtet in Deutschland Sportwettsteuern. Ebenso führt Tipico Sportwettsteuern in Österreich und Malta ab.

 

Kriminalitätsprävention

Tipico ist sich der Verantwortung und den Risiken im Geschäft bewusst und verpflichtet sich zu den höchsten Standards, um die Risiken durch Missbrauch der Angebote zu verhindern. Tipico verfolgt eine Null-Toleranz-Politik gegenüber jeglicher Art von Finanzkriminalität und hat hierfür Kundenannahmeprozesse und Transaktionsüberwachungssysteme implementiert, die den geldwäscherechtlichen Anforderungen entsprechen, um Tipico vor den Risiken und Betrug zu schützen. Die gruppenweiten internen Vorgaben gelten für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Tipico, werden jährlich auf Aktualität geprüft und an sich ändernde Gegebenheiten angepasst. Alle Mitarbeiter, sowohl im Franchise-Netzwerk, als auch direkt in der Unternehmensgruppe, sind dazu verpflichtet, an entsprechenden Schulungen teilzunehmen und erfolgreich zu absolvieren. Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders sensibler Arbeitsbereiche werden darüber hinaus spezielle Schulungen angeboten.

 

Unsere ethischen Leitlinien

Vertrauen, Zusammenarbeit und Integrität sind entscheidend für unser Unternehmen, unsere Geschäftspartner und Gesellschafter. Aus diesem Grund hat Tipico hohe Standards in einem Ethik-Kodex etabliert, um unsere Geschäftsintegrität zu wahren. Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind verpflichtet, diese Standards einzuhalten.

Unser Ansatz ist, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wahrgenommene Bedenken, Risiken oder Fehlverhalten meldet, ohne Sanktionen fürchten zu müssen. Im Rahmen unserer Whistleblowing Policy hat Tipico daher einen externen, unabhängigen Ombudsmann als Ansprechpartner für Whistleblower bestellt.

© Copyright Tipico Group Ltd., All Rights Reserved