„Das VAR bitter“: Videoassistent zerstört 100.000 Euro Tipico Gewinn

Was für ein Pech! Der Videoassistent in Italien verhinderte am Sonntag durch sein Einschreiten beim Spiel Inter Mailand gegen SPAL Ferrara (2:0) den Online-Maximalgewinn von 100.000 Euro bei Tipico Sportwetten. Eine Tipperin setzte einen Euro überwiegend auf verschiedene Torschützen der europäischen Ligen und lag damit am Wochenende in elf von zwölf Spielen richtig. Ganz bitter: Lediglich der im Nachhinein per Videobeweis aberkannte Treffer von Inter Mailands Stürmer Lautaro Martínez fehlte zum großen Wettgewinn.

Was war passiert? Beim 2:0-Sieg von Eintracht Frankfurts Europa League-Gegner nahm der Argentinier den Ball in der 31. Minute mit der Brust an, ließ zwei Gegenspieler sehenswert aussteigen und verwandelte eiskalt unten links zum vermeintlichen 1:0. Jedoch griff der Videoassistent zurecht ein, da dem Angreifer das Spielgerät bei der Annahme von der Brust an die Hand sprang. Der VAR zerstörte damit nicht nur den Jubel des 21-jährigen Stürmers – sondern auch den Mega-Gewinn einer Tipperin.

 

Sehen Sie hier unseren Facebook-Post dazu!