Zu 66 Prozent: Muss der HSV wieder in die Relegation?

Kuriose Ergebnis-Kombi verspricht hohe Quoten

Aaron Hunt enttäuscht nach einer 1:2 Niederlage gegen den SV Darmstadt 98. Foto: GEPA

Der letzte Bundesliga-Spieltag der Saison verspricht vor allem im Tabellenkeller noch Hochspannung: Wer muss in die Relegation? Der Hamburger SV und der VfL Wolfsburg kämpfen im direkten Duell um den Klassenerhalt. Nachdem der „Bundesliga-Dino“ bereits 2014 und 2015 um den Verbleib in der ersten Liga zittern musste, sieht Tipico die Hamburger trotz Heimvorteil am Samstag erneut als heißen Relegationskandidaten.

Die Hamburger benötigen einen Heimsieg (Quote 2,6), um den VfL Wolfsburg in der Tabelle zu überholen. Bei einem Remis (3,4) oder einem Sieg der Wölfe (2,7) müssten die Rothosen erneut in die Relegation. Die Wahrscheinlichkeit dafür liegt laut Buchmacher Tipico bei 66 Prozent!

Sollten die Hamburger gewinnen, muss auch in Augsburg noch um den Klassenerhalt gezittert werden. Die Fuggerstädter müssen am Samstag bei der TSG Hoffenheim ran, die ihrerseits noch Punkte und Tore für die direkte Champions League-Qualifikation benötigen. Die Quote für ein Remis oder Auswärtssieg (x/2) liegt bei 3,1 und damit wäre der FC Augsburg unabhängig vom Ergebnis aus dem Norden gerettet.

Direkter Vergleich kann erstmals über Klassenerhalt entscheiden

Besonders dramatisch kann es jedoch bei einer besonderen Konstellation werden: Schlägt der HSV den VfL mit 3:2 und gewinnt Hoffenheim 2:0 gegen Augsburg, wären Wolfsburg und der FCA punkt- und torgleich! In diesem Fall müsste der FC Augsburg dann in die Relegation, da sie im direkten Vergleich mit dem VfL Wolfsburg den Kürzeren gezogen haben. Wer darauf bei Tipico eine Kombi-Wette mit diesen exakten Ergebnissen platziert (Quote: 229,5), kann schon mit 5 Euro Einsatz über 1.000 Euro gewinnen!

 

Anmerkung: Quotenänderungen vorbehalten. Stand: 18. Mai 2017, 12:30 Uhr. Zum aktuellen Online-Wettangebot: www.tipico.de

18+. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter www.spielerambulanz.de.