Tipico feiert das Ritual vor dem Spiel

Neue Kampagne zum Bundesliga-Start 2017

Der Sportwettenanbieter Tipico zündet nach seiner erfolgreichen Kampagne 2016 die nächste Stufe. Nach dem humorvollen Ansatz des letzten Jahres rückt die neue Kampagne die Leidenschaft der Fans emotional in den Mittelpunkt.

Neue Kampagne des Sportwettenanbieters Tipico rückt die Leidenschaft der Fans emotional in den Mittelpunkt.

Der Platin-Partner des FC Bayern München setzt auch bei seinem neuesten Auftritt auf die Vorzeigekicker des Tabellenführers sowie Torwartlegende und Markenbotschafter Oliver Kahn.

Dieses Mal stehen jedoch neben den Profis des FC Bayern vor allem die Fans im Fokus. Im Spot begleiten wir verschiedene Protagonisten auf ihrem Weg zum Spiel und erleben, mit welchen Ritualen sich Fans und Spieler auf die kommende Rasenschlacht einschwören.

Diese strategische Offensive in der Marken-Kommunikation geht vor allem auf Marlon van der Goes, den neuen Chief Commercial Officer des Sportwettenanbieters zurück. Zusammen mit dem Team bei Jung von Matt will van der Goes die Kundenerfahrung bei Tipico auf ein neues Level bringen und das Profil der Marke über das gesamte Jahr hinweg weiter schärfen.

„Tipico ist nicht irgendein Sportwettenanbieter, wir sind digital und im Retailbereich die Nummer 1 in Deutschland. Diese Position werden wir mit unserer neuen Kampagne weiter stärken und Tipico zu einer Marke machen, die mit ihren Emotionen und ihrer Kraft ein wesentlicher Bestandteil der Fußballleidenschaft unserer Kunden sein wird.“

Bei der Entwicklung des neuen Auftritts stand ihm die Mannschaft um Jung von Matt Creative Director Alexander Norvilas zur Seite.

„Fußball ist für eingefleischte Fans nicht irgendein Spiel, es ist fast schon eine Religion, die ganz eigenen Ritualen folgt. Mit dem neuen Auftritt beweisen Tipico und seine Partner Nähe zur Basis. Das ist mutig und bringt glaubwürdig rüber, wofür die Marke steht“, so Norvilas.

Der Spot entstand in Zusammenarbeit mit der Tipico Agentur e-quadrat communications und mit Markenfilm Berlin unter der Leitung des südafrikanischen Regisseurs William Armstrong, der bereits für Marken wie Adidas und Mercedes-Benz tätig war. Er wird in verschiedenen Fassungen auf reichweitenstarken Sendern sowie im Web zu sehen sein.

Die Kampagne geht pünktlich zum Start der Bundesliga am 20. Januar on air und wird von Maßnahmen am POS sowie Online flankiert.

Bei Jung von Matt zeichnen neben Alexander Norvilas, Holger Hansen (Client Service Director), Yannick Maser (Project Manager), Johannes Haverkamp (Executive Producer) sowie Julian Schwab (Art Director) und Alexeij Dobschinskij (Copywriter) für die Kreation verantwortlich. Die Postproduktion und das Sounddesign übernahmen NHB Studios Berlin und White Horse Music.