Unser Unternehmen

Von der Wettannahmestelle zum führenden Anbieter für Sportwetten in Deutschland

Die Erfolgsgeschichte von Tipico beginnt in einer kleinen Wettannahmestelle in Karlsruhe. Was als Tätigkeit dreier Studenten begann, wuchs durch ein besonders kluges Geschäftsmodell zur Wettvermittlung rasch zu einem florierenden Unternehmen. Innerhalb kurzer Zeit entwickelte sich Tipico zu einem der führenden europäischen Wettanbieter mit stationärem Geschäft und Online-Angebot. Sitz des Unternehmens ist seit 2004 St. Julian’s auf Malta. Dort hält Tipico nicht nur die Lizenzen für Wettgeschäfte und für den Online-Casinobetrieb, sondern beschäftigt auf der Mittelmeerinsel inzwischen 235 Menschen aus 30 Nationen und gehört dort zu den beliebtesten Arbeitgebern.

Tipico ist zudem mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Kroatien und Gibraltar vertreten. Für die gesamte Tipico Gruppe und im dazugehörigen Franchise-Netzwerk arbeiten insgesamt mehr als 6.000 Menschen. Franchise-Partner betreiben rund 1.100 Tipico Shops.

2016 verkauften die Gründer Tipico Sportwetten zu großen Teilen an CVC Capital Partners, eine der weltweit führenden Private Equity- und Anlageberatungsgesellschaften. Die Geschäftsführung der Tipico Co. Ltd. obliegt einem Management mit jahrelanger Erfahrung in der Gaming-Branche: Seit 2016 sind Chief Executive Officer (CEO) Joachim Baca, Chief Commercial Officer (CCO) Marlon van der Goes und Chief Regulatory Officer (CRO) Karin Klein Teil des Management Boards. Chief Financial Officer (CFO) Andreas Tödten ist bereits seit 2013 bei Tipico.

Tipico steht für ein sportliches Unterhaltungsprodukt, bei dem Kunden ihre Wette stets in sicheren Händen wissen. Als verlässlicher Partner des Sports verpflichtet sich Tipico der Integrität sowie höchsten Standards bei Datensicherheit, Spieler- und Jugendschutz.

© Copyright Tipico Ltd., All Rights Reserved